DYNAMISCHE LEIDENSCHAFTEN

Rosieta Braun

Bilder in Acryl- und Mischtechnik

 

24.11.2019 - 01.12.2019

„Um meine den Mensch umkreisenden Gedanken auszudrücken, nutze ich die Abstraktion. Der kühne Kontrast, sowie die dynamisch aufgeladenen Formen und Farbzonen beflügeln meine Seele. Die Malerei ist meine große Leidenschaft."

 

Rosieta Braun, geboren in Schlagsdorf, lebt und arbeitet in Mannheim, Mutterstadt und Ludwigshafen. Schon als Schülerin ist sie sehr kreativ, mit dem Ziel Modedesignerin zu werden, entscheidet sich aber doch für eine kaufmännische Laufbahn. Das Gestalten bleibt aber fester Bestandteil ihres Lebens. Durch einen Zufall entdeckt sie neben vielen anderen Techniken, die sie ausprobiert, die Lüstertechnik der Porzellanmalerei und lebt sich darin aus. 1989-1992 stellt sie mehrfach Porzellanobjekte mit Lüstertechnik aus.

 

Nach mehreren Kunstkursen für schöpferische Gestaltung bei A. Kahn-Leonhard am Schluchsee ergibt sich der Wechsel zur abstrakten Acrylmalerei. Es folgen in Summe über 40 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.

 

2012 verlässt Rosieta Braun Ludwigshafen und lebt und arbeitet seitdem in Herxheim in der Südpfalz.

2017 stellt sie ihre Acrylbilder im Artclub in Mannheim aus.

2019 baut sie eigene Präsentationsräume aus.

 

Vernissage:

24.11.2019

 

Finissage:

01.12.2019

ABSTRAKT ROSÉ

Rosieta Braun

VERKAUFT

Abstrakt Rose von Rosieta Braun
 

RÜCKBLICK

SPENDENERGEBNIS der AUSSTELLUNG

1000.- €

Übergabe der Spende an den deutschen Kinderschutzbund, Kreisverband Landau- SÜW.

Der deutsche Kinderschutzbund "tritt für die Verwirklichung des Grundgesetzes und der UN-Konvention über die Rechte des Kindes und eine kinderfreundliche Gesellschaft ein: für ein Aufwachsen in Gewaltfreiheit, für soziale Sicherheit für Kinder und Eltern, für Bildung und Erziehung in einem kinderfreundlichen Umfeld und, für die Beteiligung der Kinder bei allen Entscheidungen/ Planungen und Maß-

nahmen die sie betreffen."

(Mission Kinderschutzbund)

 
Keine Ausstellung mehr verpassen

Ihre Emailadresse wird NICHT an Dritte weitergegeben oder für Werbezwecke benutzt. Mit Absenden Ihrer Emailadresse

bekommen Sie rechtzeitig (2 bis 3 mal im Jahr) Einladungen zu den Vernissagen der aktuellen Ausstellungen.